Zinkdach - Zeitlose Schönheit

Zink – für Dachdeckung, Fassadenbekleidung, Dachentwässerung, Solarlösungen und architektonische Details liegt heute im Trend. Lange Lebenszeit garantiert dauerhafte Beständigkeit, sodass auch spätere Generationen noch Freude daran haben.

Zink ist der natürliche Werkstoff für viele Generationen für Neubau und Sanierung. Zeitlose Schönheit statt kurzlebiger Trend. Sicherer Schutz vor Wind und Wetter, und als weithin sichtbares Stilelement ein bedeutender Ausdruck des persönlichen Geschmacks. Mit Zink setzen Sie ein Zeichen, das Funktion und Ästhetik für Jahrzehnte garantiert.

Folgende Lösungen sind möglich:

  • Deckung des Daches
  • Entwässern des Daches
  • Bekleidung der Fassade
  • Bekleidung des Kamins
  • Gestaltung des Dachrandes
  • Abdeckung anderer Gebäudeteile
  • Solarlösungen


Zink ist ein Baustein des Lebens
Zink ist überall. Es ist ein natürlicher Bestandteil unserer Umwelt, ein Baustein des Lebens. Bereits seit Jahrzehnten spielt Zink als Hauptbestandteil eines wegweisenden Bauwerkstoffes der Gegenwart eine herausragende Rolle. Zink ist ein Massiv-Werkstoff mit natürlicher, selbstheilender Oberfläche - keine Beschichtung.

Ökologische Relevanz
Zink ist ein umweltfreundlicher Werkstoff, der die heutigen strengen ökologischen Anforderungen in vielen Bereichen schon immer erfüllt hat. In der Herstellung, beim Transport und in der Verlegung wird Umweltschutz aktiv umgesetzt. Marktkompetente Unternehmen verfügen über modernste Produktionsanlagen, durchdachte Logistik und günstigste Verarbeitungstechniken. Weitere bedeutende Aspekte für die ökologisch hervorragende Gesamtbeurteilung sind:

  • Natürlicher Werkstoff
  • Geringer Energieeinsatz bei der Herstellung
  • Lange Lebensdauer
  • Niedrige Abtragsraten
  • Gesicherter Wertstoffkreislauf
  • Hohe Recycling-Quote - fast 100 %
Rheinzink © Rheinzink

Fassadengestaltung mit Zink


Autor:

Datum: 29.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Dach

Spengler verarbeiten vor allem dünne Blechem, wobei zwischen verschiedenen Metallen bei Vorhandensein von Feuchtigkeit Korrosionserscheinungen auftreten. In Abhängigkeit der Kombination der Metalle können diese mehr oder weniger zerstörend sein.

Die einzelnen Materialien für den Flachdachaufbau werden von namhaften Herstellern abgestimmt als Systemaufbau angeboten. Es sollten unbedingt nur Materialien eines Systems gemeinsam verwendet und genau nach Herstellervorschrift verarbeitet werden.

Beton und Stahlbeton wird auch in jenen Bereichen eingesetzt, wo mit herkömmlichen Bauweisen (z.B. Fertigteilüberlager) statisch und auch von der Dimensionierung nicht mehr das Auslangen gefunden wird.

Der Eurocode 8 regelt die Vorschriften zum Dachausbau. Die Gesetze sind streng, die Ausbauwilligen verunsichert. Worauf muss man beim Dachausbau achten?

Die zumeist verwendeten Elemente im Stahlbau sind Träger, Stützen, Rahmen, Verbindungs- und Aussteifungselemente aus Stahl, die durchwegs zur Aufnahme von Lasten und deren Übertragung auf darunterliegende Bauteile oder Fundamente dienen.

Die Konstruktionen von Laufstegen sind durchwegs aufgeständerte Tragkonstruktionen aus Hohl-, Winkel-, T- oder Flachstahlprofilen mit feuerverzinkten Oberflächen, Leitern sind stabile Aufstiegshilfen mit Holmen und Sprossen aus Flachstahl oder Rundstahl.

Sicherheit hat Vorrang! Bei allen Stiegen, Podesten und offenen Flächen ist ein Gitter unumgänglich. Das trifft aber nicht nur auf das fertige Haus zu - auch eine Baustelle muss vorschriftsmäßig abgesichert sein.