Cosentino Österreich prämiert vegane Menüs

Jungköche, die sich auf vegange Küche spezialisieren, können nun ihr Können unter Beweis stellen und den Cosentino Award einheimsen. Schirmherr und Haubenkoch Siegfried Kröpfl brachte beim Pre-Event das Konzept näher.

Teilnehmen können alle in Österreich tätigen Köche, die maximal 19 Jahre alt sind. Beim Pre-Event auf der Dachtrasse des Novomatic Forums präsentierte der Schirmherr und vegane Haubenkoch Siegfried Kröpfl gemeinsam mit Cosentino-Geschäftsführer Oliver Reitter zahlreichen prominenten Gästen das Konzept.

Kröpfl ernährt sich ausschließlich vegan und ist „schon sehr neugierig, wie meine jungen Kollegen die Aufgabe bewältigen“. Sicher sei er sich auf jeden Fall, dass es viele interessante Gerichte zu kosten geben werde.

Passend zum Thema gab es zum Pre-Event veganen Wein des Weinguts Josef Salomon. Bei veganem Fingerfood philosophierten prominente Gäste wie Heinz Hanner, Verena Pflüger, Robert Letz, DJ Alex List, Andreas Seidl (Puls4) etc.

 

Für Haubenkoch Robert Letz ist die vegane Küche eine Weiterentwickung der vegatarischen Küche, vegan sei leichter verdaulich. „Der Cosentino-Jungkoch-Award ist ein Ansporn für junge Köche, sich mit dem Thema zu beschäftigen.“


AutorIn:

Datum: 25.07.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Events

Zum Sommerstart wurde die Marke Raiffeisen WohnBau, dahinter steht die neue, im letzten Herbst gelaunchte Bauträger-Unit der Raiffeisen Leasing, bei einem Get-togehter im informellen Rahmen vorgestellt. Das Geschäftsführer-Duo Thomas Hussl und Gerhild Bensch-König luden zum Info- und Erfahrungsaustausch.

Für den Mobile Marketing-Talk am 4. Mai 2017 im Studio 44 holt Veranstalter und JMC-Geschäftsführer Josef Mantl nationale und internationale Branchengrößen nach Wien. Mit dabei: Experten von Google, Facebook und dem ORF sowie Speaker von Zalando, Mastercard und T-Mobile.

„Passivhaus für alle“ – so die Direktive der 21. Internationalen Passivhaustagung, die am 28. und 29. April im Messe Wien Congress Center über die Bühne geht. Am Programm stehen rund 100 Vorträge. Interessierte können sich noch bis 20. Februar den Frühbucherrabatt sichern!

Mystery Shopping goes Makler – rund 200 Wiener Unternehmen wurden zum bereits elften Mal durch die Wiener Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer dem Qualitäts-Check unterworfen. Jetzt wurden die Besten ihres Faches beim Immy-Branchenevent ausgezeichnet.

Cooking – the veggie way: Cosentino, internationaler Küchenspezialist für Quarz- und Natursteinoberflächen, hatte zur veganen Kitchen-Challenge geladen. Bei der Yoga- und Vegan-Planet-Messe konnte der heimische Kochnachwuchs vor einem Jurytrio sein Können unter Beweis stellen. Und diese kürte einen überraschenden Sieger.

Sie sind mittlerweile gelebte Tradition: Heuer wurden Mitte November im Rahmen der siebenten "GBB Green & Blue Building Conference" Nachhaltigkeitspreise an Projekte und Produkte aus dem Immobilienbereich vergeben. Die fünfte Awardauflage ging in Wien über die Bühne.

Diese Wahl ging definitiv ohne Pannen über die Bühne: Österreichs Immobiliensucher haben ihre Lieblingsmakler gekürt. Die Publikumssieger stehen fest. Die Branchenbesten wurde am 10. November bei der Qualitätsmakler-Gala in Wien ausgezeichnet.

Es ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition – das Ganslessen von EHL Immobilien. Auch heuer sind wieder zahlreiche Geschäftspartner und Kunden der Einladung des geschäftsführenden Gesellschafters Michael Ehlmaier ins "Plachutta – Gasthaus zur Oper" gefolgt.

Am 10. November 2016 ist es wieder soweit: Österreichs einzige Immobilienmakler-Auszeichnung, die auf Kunden-Rezensionen basiert, geht in die fünfte Runde und findet im festlichen Rahmen der Qualitätsmakler-Gala 2016 statt.