Wohnnet
Header Leute Wohnnet
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



Diskutieren Sie über Rechts-Fragen

Notare und Immobilien Experten geben Antwort

Sie haben Fragen rund ums Thema Immobilien? Wie viel Provision ist gerechtfertigt? Wozu braucht man einen Notar. Können Ausländer Immobilien erwerben? All das können Ihnen unser Experten im Immobilienservice verraten.

Vertragsbegleiter RA Mag. Michael Gruner

Umfassende professionelle Betreuung Ihres Immobiliengeschäftes. Der Profi an Ihrer Seite - Sicherheit von Anfang an! www.vertragsbegleiter.at

Rechts-Experten haben für Sie ein Nachschlagwerk zu den wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zusammengestellt. Geben Sie Ihr gewünschtes Stichwort zum Themenbereich, der Sie interessiert links unterhalb in das Suchfeld ein.

Im Forum suchen:
alle Beiträge dieses Forums abonnieren Baum schliessen

Makler bei Genossenschaftswohnung mit Vorschlagsrecht (von Mehmet)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hätte folgende zwei Fragen im Bezug einer Genossenschaftswohnung wo der jetzige Mieter einen Nachmieter durch einen Makler suchen lässt.

1. Darf man Grundsätzlich einen Makler bei einer Genossenschaftswohnung, bei der man eigentlich nur ein Vorschlagsrecht hat, beauftragen? Muss ich in son einem Fall auch Gebühren an den Makler zahlen, falls ich die Wohnung nehme?

2. Für welche Einrichtungen bzw Veränderungen kann man eine Ablöse verlangen und wie wird hier der Wert bemessen?

Vielen Dank.
MfG,
Gürol

 

AW: Makler bei Genossenschaftswohnung mit Vorschlagsrecht

22. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

neubau vor der nase des neubaus (von verena)

vor genau einem jahr bin ich, gleichzeitig mit 32 anderen parteien in einen neubaukomplex im salzburger land eingezogen. einige wohnungen wurden verrkauft andere über den bauträger vermietet. ca ein drittel der wohnungen ist nach süden ausgerichtet und schaut in richtung einer asphaltierten fläche, grossen äckern und einem kleinen wohngebiet mit einfamilienhäusern. beim kauf und einzug wurde all diesen parteien, auf nachfrage ob auf dieser fläche weitere bauvorhaben in planung sind, gesagt dass es sich dabei um ausweichfläche für den örtlichen kinderskilift handelt und das parkflächen seien. den nördlich ausgerichteten käufern sagte man, was im nachhinein zum vorschein kam, es seien mehrfamilienhäuser geplant.

jetzt ein jahr nach einzug flattern informationsschreiben ins haus die kundtun dass der bauträger die fläche im osten erworben habe und mit einem bauvorhaben von 3 gebäuden, höher als das zuletzt entstandene haus, asap begonnen wird.

wir fühlen uns hinters licht geführt, wohnen wir doch in einer ländlichen gegend in der gerade licht und das grüne im vordergrund standen bei der kaufentscheidund, beides wird duch den neubau massiv beeinträchtigt.

gibts es möglichkeiten änderungen der pläne zu erwirken? oder nachträgliche kaufpreisminderungen zu bekommen?

 

AW: neubau vor der nase des neubaus

22. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

Kaufgeschäft-Rücktritt (von Irene)

Aufgrund dessen, daß aus einem Wohnungskauf nichts wurde, weil man sich an die Vertragsbedingungen nicht gehalten hat, muß ich den Kaufvertrag für den Kauf einer Küche in einem Möbelgeschäft stornieren. Ist dies überhaupt möglich und wenn ja, innerhalb welcher Frist? Wenn nein, mit welchen Stornierungskosten wäre zu rechnen? Danke für die Antwort.

 

AW: Kaufgeschäft-Rücktritt

22. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

Kündigung mündlicher Mietvertrag und Nachmietersuche (von Rojan)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wohne seit ca. 13 Monaten in einer auf 5 Jahre befristeten Mietwohnung als Untermieterin, habe jedoch nie einen Mietvertrag unterschrieben. Die Miete von ca. 500€ habe ich regelmäßig gezahlt, Schlüssel habe ich auch sowie eine Kaution von 1,300€ hinterlegt.
Derzeit werden in der Wohnung einige Renovierungsarbeiten (seitens des Vermieters) sowie die Behebung eines Wasserschadens durchgeführt.
Laut Internetrecherche muss ich eine Kündigungsfrist von einem Monat einhalten. Sollte ich die Kündigung bis Ende Oktober einreichen, müsste ich somit Ende November/Anfang Dezember ausziehen.
Folgende Fragen kommen mir da auf:

1. Wer muss für den Nachmieter sorgen? (Anzeigen inserieren, Besichtigungstermine vereinbaren usw.)

2. Angenommen die Arbeiten ziehen sich über den genannten Zeitraum, darf die Mitbewohnerin, die Hauptmieterin, die Kaution einbehalten?

Vielen Dank für die Antworten & freundliche Grüße!



 

Trotz Vorvertrag Käufer nicht mehr erreichbar (von Hedwig)

Sehr geehrte Damen und Herrn,

wir haben vor 2 Monaten einen Vorvertrag über einen Hausverkauf abgeschlossen. Darin ist vereinbart, dass der Kaufbetrag 14 Tage nach notarieller Vertragsunterzeichner beglichen werden soll. Weiters wurde ein Übergabetermin mit Termin vereinbart, weil uns der sehr wichtig war. Leider wurde der Termin beim Notar nur mündlich vereinbart und seitens des Käufers immer wieder verschoben. Mittlerweile ist dieser auch nicht mehr erreichbar. Was können wir tun bzw. wie kommen wir aus der Sache raus? Würden das Haus gerne endlich verkaufen um endlich umziehen zu können. Haben wir ein Problem mit dem vereinbarten Übergabetermin wenn es seitens des Käufers zu keinem Notartermin gekommen ist? Sind jetzt ehrlich mal ratlos.

 

AW: Trotz Vorvertrag Käufer nicht mehr erreichbar

21. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

ernster Schaden des Hauses (von Birgitt)

bin Hausverwalter: wir haben einen Rohrbruch. Der Schaden wirkt sich auf die untere Wohnung aus, aber leider ist der Mieter nicht anwesend und auch nicht erreichbar. Wie ist vorzugehen um in die Wohnung hineinzukommen und den Schaden zu beheben. LG Birgitt

 

AW: ernster Schaden des Hauses

21. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

Maklerprovision (von Irene)

Ich werde eine Wohnung kaufen, die der Frau des Maklers gehört. Er hat es mir vor der Besichtigung gesagt. Bekommt er eine Provision in voller Höhe trotz des verwandtschaftlichen Verhältnisses? Danke für die Info.

 

AW: Maklerprovision

15. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

Geförderte Wohnung als Adresse für Kleinsgewerbe angeben (von Markus)

Guten Tag!

Ich habe vor wenigen Wochen ein Kleinstgewerbe angemeldet (freies Gewerbe) und meine Wohnadresse angegeben. Nun wurde ich über Umwege informiert dass dies mitunter nicht möglich ist, da es laut Mietvertrag nicht zulässig ist.
Dies stimmt soweit das es im Mietvertrag auch steht dass man die Wohnung nur als Wohnfläche nutzen darf!
Der Vermieter selbst sagt dazu war er nicht weiß ...
Doch da diese Informationen ja dann auch bei diversen Behörden hinterlegt werden einschließlich dem Finanzamt ist es nur eine Frage der Zeit bis man diese Situation hinterfragt.

Gibt es generell eine Möglichkeit das man seine Wohnungsadresse trotzdem nutzen kann/darf.
Ich bin im Moment etwas ratlos und auch etwas enttäuscht von der Tatsache das es einem so schwer gemacht wird sich nebenberuflich etwas aufzubauen.

Vielleicht weiß hier jemand einen Rat für mich!?

mfG Markus

 

befristetes Kaufanbot (von Irene)

Ich habe über einen Makler ein befristetes und schriftliches und zwei Seiten umfassendes Kaufanbot gestellt mit der Bitte um Gegenzeichnung. Das ist innerhalb der Frist nicht geschehn, der Makler hat lediglich telefonisch gemeint, die Eigentümer wollten es annehmen. Aber auch drei Tage später kam keine Gegenzeichnung. Daraufhin hab ich nach Ablauf der Frist meinen Rücktritt von diesem Kaufanbot geschrieben, gemailt und gefaxt. Der Makler meint aber, durch seine mündliche Zusage hätte der Kauf bereits Rechtsgültigkeit und er hat nun die Unterschriften rückdatiert eingeholt, aber dieses gegengezeichnete Angebot vier Tage nach Ablauf der Kaufanbotsfrist geschickt. Mittlerweile mußte und wollte ich mich für eine andere Wohnung entscheiden, weil ich wegen meines Hausverkaufs unter Zugzwang stand. Wie sieht die Rechtslage aus ? Bitte um Information-besten Dank

 

AW: befristetes Kaufanbot

13. Oktober RA Michael Gruner: Profi.

AW: befristetes Kaufanbot

13. Oktober Irene: User

lebenslanges wohn. und gartenrecht (von michaela)

Habe vor zwei Jahren ein Haus gekauft. Habe der vorbesitzerin lebenslanges wohn- und gasrtenrecht gegeben.
Steht im Kaufvertrag drinnen.

Meine fragen sind jetzt

Sie ist ausgezogen freiwillig bleibt das lebenslange Wohnrecht trotzdem bestehen.

Wieviel Raume muss ich ihr zur Verfügung stellen.

Muss sie für kosten auch aufkommen wie Strom, gas, NVA, usw.

Kann ich den hausschlüssel zurück verlangen da sie nicht mehr hier gemeldet ist.

Danke für die rasche Antwort

MFG


 

AW: lebenslanges wohn. und gartenrecht

13. Oktober RA Michael Gruner: Profi.
 
 
Ähnliche Themen

Kosten Badsanierung

Mit dem Profi besonders schnell und hochwertig zum neuen Bad. Hier der Kostenüberblick.

Die gute Finanzberatung

Schauen Sie Ihrem Finanzberater auf die Finger

Förderungen

Informieren Sie sich über Förderungen in ihrem Bundesland!

Wohnbaukredite

Häuslbauer können jetzt schneller ans Bauen denken.Eigentum jetzt anschaffen.

Hausbau Planung

So sparen Sie auch beim individuell geplanten Architektenhaus viel Geld.