Wohnnet
Header Leute Wohnnet
head-middle
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



Diskutieren Sie über Rechts-Fragen

Vertragsbegleiter RA Mag. Michael Gruner

Umfassende professionelle Betreuung Ihres Immobiliengeschäftes. Der Profi an Ihrer Seite - Sicherheit von Anfang an! www.vertragsbegleiter.at

Notare und Immobilien Experten geben Antwort

Sie haben Fragen rund ums Thema Immobilien? Wie viel Provision ist gerechtfertigt? Wozu braucht man einen Notar. Können Ausländer Immobilien erwerben? All das können Ihnen unser Experten im Immobilienservice verraten.

Rechts-Experten haben für Sie ein Nachschlagwerk zu den wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zusammengestellt. Geben Sie Ihr gewünschtes Stichwort zum Themenbereich, der Sie interessiert links unterhalb in das Suchfeld ein.

Im Forum suchen:
alle Beiträge dieses Forums abonnieren Baum schliessen

Eingetragenepartnerschaft - Anspruch auf der Wohnung (von Ben)

Tag,

ich bin seit 3 Jahren in einer Eingetragenepartnerschaft in Wien. ich habe vor einem Jahr eine Wohnung gekauft , welche durch meinem Vater finanziert 60% wurde. den Rest ist Kredit vom Bank.

da ich Perser bin und meine Aufenthaltskarte noch 3 Jahren gültig ist, könne ich alleine kein Kredit von der Bank bekommen. aus diesem Grund sollten wir d. Kredit auf uns beide nehmen, ich und mein Partner, und er hatte mich auch vollIng unterstuetzet.

wir sind beide in der Wohnung gemeldet und die mündlich Ausmachung war, dass er monatlich -sowie Mitte-monatlich mir was Zahlt . für Ihm sollte genau so wie ein Mitt wohnung sein, dass es monatlich etwa 700 kostet. und ich zahle auch 700 drauf und da durch die monatliche kosten plus d. Kredit wird ausbezahlt.

meine Frage ist, ob es nachher/ irgendwann um irgendwelche Komplikationen führen könnte, falls es zw. uns nicht gut laufen sollte und wir uns trennen sollte. ob er ein Anspruch auf der Wohnung hat?! (nur meine Name ist im Grundbuch)

ich werde sehr dankbar für Ihre Antworten
Lg
Ben

 

AW: Eingetragenepartnerschaft - Anspruch auf der Wohnung

24. April RA Michael Gruner: Profi.

Vermietung durch nur einen Eigentümerpartner (von Tomas)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe gemeinsam mit meiner Frau eine Wohnung erworben (Eigentümerpartnerschaft). Nun möchte ich vereinbaren, dass meine Frau, die sonst keine Einkünfte hat, diese Wohnung im Sinne eines Fruchtgenusses nutzen und insbesondere vermieten darf, wobei die Einkünfte steuerlich ihr zugute kommen sollen und sie auch die Betriebskosten und allf. weitere Werbungskosten zu tragen hat.

Welche Konstruktion ist dafür notwendig? Soweit ich verstehe, kommt ein Fruchtgenuss hier nicht in Frage (wegen der Eigentümerpartnerschaft).

Kann ein Eigentümerpartner mit Zustimmung des Partners auch allein eine Wohnung vermieten, wobei die Einkünfte steuerrechtlich nur ihm zugerechnet werden? Kann man dies erreichen, wenn eine Nutzungsvereinbarung geschlossen wird, die den Regeln über Verträge zwischen Angehörigen folgt?

Herzlichen Dank für Ihre HIlfe bei dieser Fragestellung.


 

AW: Vermietung durch nur einen Eigentümerpartner

24. April RA Michael Gruner: Profi.

Außerstreitverfahren Weg (von sandra)

Hallo! unser Nachbar hat einen nicht genehmigten Zubau getätigt,wir haben auf Unterlassung geklagt,er hat die Fassade eingefräst etc,er kann mir jetzt direkt ins Wohnzimmer steigen da er mir eine Terasse direkt an unsere Fassade gebaut hat! Baurechtlich nichts machbar! insgesamzt möchte er sich jetzt vor unserem Gerichtstermin einen Zubau von ca 100 m2 genehmigen lassen.Für uns ist dann nichts mehr über,möchten ebenfals noch Zubaun,Gz erschöpft.Vertraglich gibt es eine Grenze welche nieeingehalten wurde,sprich er hat bereits auf unserem Anteil gebaut,Anteil zur alleiigen Nutzung .kann es sein,daß ein Außerstreitrichter soetwas genehmigt? Unsere Immobilie ist enorm abgewertet und ich fühle mich sehr eingeschränkt u sogar bedroht,direkt vorm Fenster,gibt Beweisfotos! vielleicht können sie mich etwas beruhigen.Vertraglich gibt es Parifikat etc aber keine Angaben für Zubauten,es wurde erst jetzt der Bebauungsplan geändert und er nimmt die ganze Fläche in Anspruch.Er ist sich völlig sicher dies genehmigt zu bekommen . Danke .

 

AW: Außerstreitverfahren Weg

23. April sandra: User

AW: Außerstreitverfahren Weg

24. April RA Michael Gruner: Profi.

AW: Außerstreitverfahren Weg

23. April RA Michael Gruner: Profi.

Hundehaltung in einer WEG (von Gerhard)

Sehr geehrte Damen und Herren,

kann ich mir als Allergiker rechtlich gegen die Hundehaltung meines Nachbars helfen?

Ich bin kein Hundegegner aber ich stehe jetzt vor einem echten Problem und zwar habe ich mir eine ET-Gartenwohnung gekauft,(WEG besteht aus 30 Miteigentümer)und mein neuer Nachbar hat sich jetzt einen Hund angeschafft!
Dieser Hund benützt ja dasselbe Stiegenhaus wie ICH und wird im angrenzenden Garten neben mir, gelegentlich sein Quartier beziehen.

Gibt es für mich jetzt als Wohnungseigentümer/Miteigentümer der Allgemeinflächen eine rechtliche Möglichkeit diese Hundehaltung zu untersagen od. dem Hundebesitzer das Reinigen der Allgemeinflächen vorzuschreiben?

Hier steht meine Gesundheit gegen Nachbars Hobby/Hund auf dem Spiel!

Ich bitte um Tipps bzw. um Info zur rechtlichen Vorgehensweise
um meine Zukunft gesund und ungefährdet in meiner neuen Wohnung verbringen zu können!

Vielen Dank vorab!
&
Freundliche Grüße
G.G.

 

AW: Hundehaltung in einer WEG

24. April RA Michael Gruner: Profi.

Abweichungen Nutzwertgutachten (von Andreas )

Ich habe 2011 meine erste Immobilie von meinem langjährigen Finanzberater gekauft und kam vor kurzem erst drauf, dass die angegeben Größen der einzelnen Büros nicht mit denen im nutzwertgutachten übereinstimmen.
Gesamt fehlen in der Fläche knapp 10 m²!!!
Was kann ich tun bzw welche Möglichkeiten/Rechte stehen mir im Nachhinein zu ohne, dass ich von zusaätzlichen kosten erschlagen werde?

 

AW: Abweichungen Nutzwertgutachten

17. April RA Michael Gruner: Profi.

Mietvertrag Kündigen (von Monika)

ich wohne in einer 5er WG, von denen ist eine die hauptmieterin und die anderen 4 sind untermieter, wir haben keinen mietvertrag unterzeichnet, also nur mündlich vereinbart, die wohnung ist unbefristet
mein problem: die hauptmieterin hat im april die wohnung gekündigt und somit läuft die kündigunsfrist bis ende juli
ich habe schon eine wohnung gefunden, wo ich ab anfang juni einziehen kann, was mir aus privaten gründen besser wäre
und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, weil ich nicht so viel geld habe, dass ich doppelt zahl, also für juni/juli die neue und alte wohnung, und es noch nicht sicher ist ob ich jemanden zur zwischenmiete finde
kann ich da meinen mietvertrag an den hauptmieter kündigen? und hat der hauptmieter dann das problem mit dem zimmer?
danke schon im voraus

 

AW: Mietvertrag Kündigen

08. April RA Michael Gruner: Profi.

Wohnung verkauft - noch immer nicht im Grundbuch gelöscht (von Christine )

Sehr geehrter Herr Mag. Grüner ! Ich habe meine Wohnung Mittw Dezember verkauft. Abwicklung wie üblich über einen Notar als Errichter des Kaufvertrages und Treuhänder. Am nächsten Werktag wer der Käufer mit einer Ranganmerkung im Grundbuch vorgemerkt und ich habe über den Notar noch vor Weihnachten den Kaufpreis erhalten. Die Provison für den Makler habe ich sofort beglichen, ebenso das Honorar des Notars für die Errechnung der Immobilienertragssteuer. Diese Steuer habe ich sodann selbst an das Finanzamt überwiesen. Was kann ich noch tun um die Löschung im Grundbuch als bisherige Eigentümerin voranzutreiben ? Dem Vernehmen nach befindet sich die Käuferin der Wohnung bereits im Zahlungsrückstand. Wer haftet für diesen Rückstand gegenüber der Hausverwaltung solange ich als bisherige Eigentümerin noch nicht im Grundbuch gelöscht wurde ? Im Kaufvertrag wurde vereinbart, dass die Käuferin für alle Zahlungen ab November 2013 zuständig ist. Kann sich die Hausverwaltung in Hinblick auf die "Zahlungsunwilligkeit" der Käuferin an mich "wenden" ? Vielen Dank für Ihre Stellungnahme.

 

Eintrag im Grundbuch (von Brigitta)

Guten Tag,

Ich habe vor Jahren mein Elternhaus bekommen. Im Grundbuch wurde damals ein Belastung s und Veräußerungsverbot eingetragen. Inzwischen bin ich verheiratet und mein Mann investiert sehr viel Geld im Haus. Kann ich trotz Verbot meinen Gatten im Grundbuch ein tragen lassen?

 

AW: Eintrag im Grundbuch

08. April RA Michael Gruner: Profi.

Sockelleisten wurden nach HAuskauf entfernt (von Markus)

Guten Tag. Habe ein Haus gekauft und nach schlüsselübergabe ist uns aufgefallen das sie sockelleisten in den meistenZimmern entfernt wurden. Kann ich dafür vom Vormieter das geld zurück verlangen???? oder ist es nichts rechtskräftiges???

MFG Markus

 

AW: Sockelleisten wurden nach HAuskauf entfernt

08. April RA Michael Gruner: Profi.

Falsche Nutzflächenangabe lt. Gutachten ... wer haftet für daraus resultierende Kosten? (von Markus)

Wir haben eine falsche Nutzfläche in unserer Wohnung (Teil eines Hauses mit mehreren Wohnungseigentümern nach WEG) festgestellt, nachdem auch die Betriebskosten nach der Nutzfläche der Wohnungen abgerechnet werden, haben wir somit vermutlich auch seit dem Erwerb der Wohnung zuviel BK gezahlt. Die bisherige Nutzfläche resultiert aus dem Gutachten eines Ziviltechnikers.
Nun stellt sich für uns die Frage wie wir die zuviel bezahlten Kosten ersetzt bekommen? Vermutlich nicht von den anderen Wohnungseigentümern, wohl eher vom Gutachter der ja ein offensichtlich falsches Gutachten erstellt hat. Kann der Schaden über den gesamten Zeitraum seit dem Kauf der Wohnung geltend gemacht werden oder gibt es hierfür Fristen? Bin auf weitere Informationen gespannt.

 
 
 
Ähnliche Themen

Seminare kostenlos

Bank Austria bietet wieder kostenlose Vorträge zu Hausbau, Renovierung an. Jetzt buchen!

Förderungen

Hier finden Sie Wissenswertes zum Thema Förderungen in ihrem Bundesland.

SFR Umschuldung

Banken fordern auf umzuschulden, wenn Sie einen Fremdwährungskredit haben.

Hausbau Planung

So sparen Sie auch beim individuell geplanten Architektenhaus viel Geld.

Beim Auszug zu beachten

Dinge, die Sie vor dem Umzug bedenken und erledigen sollten...