Landhausstil: Der passt auch in die Stadt

Der Landhausstil ist ein Evergreen unter den Wohntrends. Das harmonische Zusammenspiel hellen, freundlichen farben und naturverbundenen Möbelstücken, Stoffen im Blümchen-, Streifen- und Karo-Muster und jeder Menge Heimatgefühl.

Wohnen zwischen Apfelbäumen und Heuwiesen - das können Sie auch in der Großstadt. Der Landhausstil erfreut sich seit Jahren einer anhaltend großen Fangemeinde. Unzählige Bücher findet man zu diesem Thema und ein schier endloses Repertoire an Accessoires und Dekorationsmöglichkeiten . So sehr dieser Stil aus unserer modernen und digitalen Welt herausgefallen scheint, so passend ist er in Wirklichkeit. Es liegt in seiner Natur, dass der Landhausstil Ruhe und Geborgenheit vermittelt. Genau das Richtige, nach einem stressigen Tag im Büro ...

Viel Platz ist Voraussetzung

Wenn Sie ihr Haus gerne im Landhausstil einrichten möchten, sollten Sie darauf achten, dass zu viele der prächtigen Stücke schnell erdrückend wirken können. Landhausmöbel brauchen eine großzügige Fläche, damit sie wirken können. Ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack können Sie rustikale oder vornehme Akzente setzen, indem Sie die Möbel mit den entsprechenden Vorhängen , Kissen und Accessoires kombinieren.

Wo Holz noch Holz sein darf

Tradierte Werte spiegeln sich in seit Jahrhunderten eingesetzten Materialien wider. Holz darf wie Holz aussehen. Selbst gestrichen und lackiert darf bzw. soll die Maserung durchschimmern. Das Mobiliar ist hochwertig, wird mit jeder Gebrauchsspur aber noch authetischer und individueller. Der Holzboden ist edel und knarrt vielleicht schon seit Generationen an derselben Stelle. Stuckverzierungen an der Decke erinnern an längst vergangene Tage. Die gesamte Einrichtung gleicht einem haptischen und akustischen Sinneserlebnis. Hier wird die Ruhe gesucht, die Zeit darf angehalten, den Geschichten der Gemäuer gelauscht werden. Ruhe und innerer Frieden, nicht aber Einsamkeit ...


Autor:

Datum: 14.09.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wohnstile

Plissees sind dekorativ und schützen Ihre Räume vor Sonneneinstrahlung und Hitze. Sie können aber noch mehr: Mit isolierenden Luftpolstern ausgestattet, wirken Plissees auch gegen Kälte und Schall.

Die Einrichtung der eigenen Wohnräume ist eine sehr komplizierte Aufgabe. Hier gilt es, neue Trends, eigene Vorlieben und die örtlichen Gegebenheiten so miteinander in Einklang zu bringen, dass sich ein wohnliches und einladendes Ambiente ergibt. Mehr als nur Farben und einzelne Möbelstücke braucht es also, um eine Wohnung nach eigenen Wünschen zu gestalten. Sehr beliebt im Bereich der Einrichtung sind schon seit geraumer Zeit Möbel mit hochglänzenden Oberflächen. Diese Stücke bieten in der Tat einige Vorzüge und bereichern eine Wohnung auf vielfältige Art und Weise.

Beim Rundgang durch viele Möbelgeschäfte fällt vor allem eins auf: Bei den meisten Möbeln liegt der Schwerpunkt auf ästhetischen Aspekten: Sie sollen möglichst stylisch und modern sein. Dass Möbel allerdings noch mehr Potential haben und eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben können, wissen viele Menschen nicht. Zirbenmöbel beispielsweise zählen zu den Einrichtungsgegenständen, von denen die Bewohner nicht nur durch ihr Aussehen profitieren.

Mit Farbeimer und Pinsel allein ist es nicht getan. Sie sollten sich, bevor es ans Streichen geht, ein paar Gedanken über die Wirkung der Farben und deren Platzierung machen. So verändern Sie Räume positiv.

Nachdem in den letzten Jahren eher kühle Farben die Innenraumgestaltung geprägt haben, wird es nun wieder warm. Und in Kupfer Orange sehen nicht nur die Experten des Global Aesthetic Center von Dulux einen wahren Alleskönner, der noch auf sich aufmerksam machen wird.

Upcycling, aus Alt mach Neu, es gibt unterschiedliche Bezeichnungen für einen Trend, der Sie auch interessieren könnte, wenn Sie einerseits Spaß am Einrichten und Dekorieren haben, andererseits aber auch das Budget immer im Blick haben. Zudem ist die Wegwerfmentalität ja deutlich erkennbar an ihre Grenzen gestoßen, wie man sehen kann, wenn man einmal aufmerksam das Müllaufkommen betrachtet. Frühere Generationen hatten ihr Leben lang eine Möblierung. Gut, das ist nicht mehr in, aber bewusst an Altem, Bewährtem festhalten, auch, um Geld zu sparen, kann sinnvoll sein - und spannend und kreativ.

Umzüge, Umbauten, neue Raumaufteilung - Unsere Wohnsituation wandelt sich immer wieder. Blöd, wenn das riesige Regal nun nicht mehr in den Raum passt. Neue Möbel müssen her - Oder Sie setzen gleich auf Möbel in Modulbauweise.

Die meisten Menschen denken, nur die stilvolle Einrichtung kleiner Räume, stelle eine Herausforderung dar. Dabei ist es mindestens ebenso schwer, einen weitläufigen Wohnbereich zu gestalten.