Licht im Schlafzimmer - das passende Licht für Ihren Schlaf

Licht setzt im Schlafzimmer - zusätzlich zur Allgemeinbeleuchtung - drei Schwerpunkte: Am Bett, am Spiegel und für den Schrank. Anders als früher, soll das Schlafzimmer heute auch wohnlichen Charakter haben - dazu gehört die richtige Beleuchtung.

 

Für die Allgemeinbeleuchtung kommen Decken­anbauleuchten, Seil- und Stangensysteme oder Stromschienen infrage. Zur Platzbeleuchtung werden Wand- und Tischleuchten eingesetzt. Stehleuchten sind eine Alternative, wenn sie in engen Räumen nachts nicht zum Hindernis werden. Beliebt ist das brillante warmweiße Licht von Halogen-Glühlampen oder Niedervolt-Halogen-Glühlampen. Alternative Leuchtmittel sind neben der Allgebrauchsglühlampe Energiespar- oder Kompaktleuchtstofflampen (Lichtfarbe: warmweiß).

Licht am Bett

Für Licht am Bett sorgenTischleuchten auf jedem Nachttisch oder fest installierte Wandleuchten neben oder über dem Bett. Für die individuelle Einstellung - das Licht darf vor allem nicht blenden - sollten sie mit dreh- und schwenkbarem Reflektor sowie beweglichem Arm ausgestattet sein. Angenehm ist diffus weiches Licht. Das schließt die Verwendung von Lampen mit engem Ausstrahlungswinkel aus.

 

Schrankbeleuchtung

Für den Kleiderschrank fehlt auch bei heller Allgemeinbeleuchtung häufig das nötigeLicht um alle Kleiderstücke gut erkennen zu können.Abhilfe schaffen Leuchten oder Strahler, die an der Decke (in einem Abstand von ca.50 bis 80 Zentimeter)so vor dem Kleiderschrank installiert und ausgerichtet werden, dass sie bei geöffneten Türen das Schrankinnere ausleuchten. Diese Lösung kann auch Bestandteil der Allgemeinbeleuchtung sein, zum Beispiel, wenn einzelne Strahler eines Seil- und Stangensystems oder an Stromschienen in den Raum gerichtet werden.

Lichtstimmung

Voraussetzung für eine Veränderung der Lichtstimmung ist dimmbares Licht. Vorteilhaft ist es, wenn alle Leuchten von jedem Schlafplatz aus sowie an der Tür geschaltet werden können. Diese komfortable und praktische Lösung erfordert jedoch mehrere Schaltkreise, die der Elektroinstallateur auch bei vorhandener Installation einrichten kann.

Licht am Spiegel

Ob kombiniert mit Schminkkommode oder solo, ein Spiegel gehört meist zur Grundausstattung des Schlafzimmers. Für die schattenfreie Wiedergabe des Spiegelbildes werden zwei Wandleuchten links und rechts neben der Spiegelfläche montiert. Bei großen Spiegelflächen ergänzen zusätzliche Leuchten über dem Spiegel die Beleuchtung. Alle Leuchten sollten blendfrei abgeschirmt sein.

(Quelle: www.licht.de)


Autor:

Datum: 23.12.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Schlafzimmer

In den letzten Jahren fiel immer öfter der Begriff der Schlafhygiene. Konkret kann man mit simplen Mitteln für einen geruhsamen und erholsamen Schlaf sorgen. Und nichts anderes wird mit diesem Wort zusammengefasst.

In den meisten Teilen der Welt ist es üblich, dass die Kinder in einem Bett mit den Eltern schlafen. Was bei uns für Manche eine Unart ist, nennt sich "Co-sleeping" und bringt positive Effekte für Eltern und Kind.

Der Winter steht praktisch vor der Tür und warme Bettdecken feiern deshalb bald wieder Hochkonjunktur. Dumm nur, wenn die eigene Decke nach all den Jahren des nächtlichen Herumwälzens plötzlich ausgedient hat. Dann nämlich stellt sich die Frage, wie viel man für die neue Bettdecke ausgeben soll?

Die richtige Bettdecke ist für einen gesunden, entspannenden Schlaf ein wichtiger Faktor. Die Auswahl ist groß und jeder muss die für ihn passende Decke erst finden. Lesen Sie hier, was für einen gesunden und entspannenden Schlaf nötig ist.

Die Bedeutung des Kopfpolsters wird oft unterschätzt. Dabei ist er so wichtig für einen entspannten, erholsamen Schlaf. Der Polster soll den Nackenbereich gut abstützen, damit es im Schlaf nicht zu Verspannungen kommt.

Ist Ihr Sexualleben unterbelichtet? Klappt das mit der Romantik nie so richtig, wenn Sie einmal im eigenen Schlafzimmer gelandet sind? Dann sollten Sie vielleicht auf die Feng-Shui-Meister und ihre Farbratschläge hören...

Wohin soll das Bett, wohin der Kasten. Wo überhaupt soll der Raum im Haus sein? Die wichtigsten Feng Shui Regeln für Ihr Schlafzimmer.

Es gibt viele Matratzen. Und es gibt viele gute Matratzen. Das macht es schwer, die „Einzig Wahre“ zu finden. Latex, Taschenfederkern, Kaltschaum? Hier finden Sie eine kleine Orientierungshilfe, mit Vor- und Nachteilen der am Markt befindlichen Produktgruppen.