Welches Waschbecken soll es sein?

Mit Unterbau oder aufgesetzt, stehend oder hängend, als Einzelwaschtisch oder in doppelter Ausführung oder als Möbel – für welches Waschbecken Sie sich entscheiden, hängt von einigen Faktoren ab. Hier der Überblick.

Unabhänig vom Material - Waschbecken sind genau wie die Badewannen in Keramik, Acryl, Email, Stahl, aber auch Holz oder Stein und mehr zu haben - gibt es das Waschbecken auch in unterschiedlichen Größen bzw. Modellen. Die am häufigsten verkauften und verbauten Waschtische sind auch heute noch die

Villeroy & Boch © Villeroy & Boch

Einzelwaschbecken

Sie können unterbaut werden oder nicht, in sehr kleinen Ausführungen heißen sie auch Handwaschbecken. Diese werden typischerweise in den (Gäste)Toiletten verbaut. Die normalen Einzelwaschtische werden in einer Breite von 55 bis 65 cm verkauft, ein Handwaschbecken ist nicht breiter als 35 bis 45 Zentimeter, sie werden auch als Ecklösungen und mit besonders geringer Tiefe angeboten.

Doppelwaschbecken

Ebenfalls sehr beliebt und vor alem praktikabelist der Doppelwaschtisch. Jeder, der in einer größeren Familie oder WG lebt, wird dies wohl bestätigen. Ob aus einem Guss mit zwei Mulden oder als zwei einzelne Becken auf oder in einer Platte montiert, ist Geschmackssache. Zwei freistehende Becken mit Unterbau oder Säule werden aber wohl in den wenigsten Bädern umgesetzt, da dies entsprechend viel Platz voraussetzt.

Duravit © Duravit

 

Einbauwaschtische und Möbelwaschtische

Einbauwaschtische werden in Kombination mit verschiedensten Platten aufgebracht. Dies kann etwa eine Marmorplatte sein oder aber auch eine Möbelplatte aus massivem Holz oder Holzverbundstoff. Der Fantasie sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Nach Art der Befestigung der Einbauwaschtische unterscheidet man Einbauwaschtische von oben sowie Einbauwaschtische von unten.

Villeroy & Boch © Villeroy & Boch

Eine Sonderform der Einbauwaschtische sind übrigens die Halbeinbauwaschtische, welche zu einem Teil aus der Möbel- bzw. Steinplatte hervorschauen. Für den Ausschnitt der jeweiligen Form werden von den Markenherstellern Ausschnittskizzen zur Verfügung gestellt.


AutorIn:

Datum: 08.09.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

Das Badezimmer gilt als Paradebeispiel schlechthin, wenn es um Barrierefreiheit geht. Gerade in diesem Raum haben es Menschen mit Beeinträchtigung besonders schwer, allein zurecht zu kommen.

Boden, Wände, Sanitäreinrichtung: Naturstein ist ein besonders beliebtes Material in der Badezimmergestaltung. Wir haben die Vor- und Nachteile für Sie.

So stellen wir uns einen relaxten Abend vor: ruhige Musik, was Gutes zum Trinken - und dann ab in den Whirlpool! Damit dem Vergnügen nichts im Wege steht und weil Pool nicht gleich Pool ist, haben wir für Sie den Überblick.

Wieviele Personen werden unser Bad benutzen? Wie lange werden wir in der Wohnung bleiben? Wie viel Platz steht uns zur Verfügung und kann ich diesen vielleicht erweitern? Wir haben die wichtigsten, die "goldenen" Regeln zur Badplanung.

Der moderne Mann will Zeit daheim mit seiner Familie verbringen, die moderne Frau liebt es zeitsparend. Das moderne Bad realisiert diese Trends.

Aus der Dusche rinnt nur noch ein müdes Rinnsal und mit dem Wasserstrahl aus der Küchenarmatur kriegen Sie nicht mal mehr ein Teller sauber? Wenn nur aus einer Armatur wenig Wasser fließt, ist diese Armatur wahrscheinlich verkalkt. Lässt im ganzen Haus/Wohnung der Wasserdruck nach, dann lesen Sie hier!

Eine Badrenovierung hat es in sich. Je nachdem, wie groß Ihre Modernisierungspläne sind, müssen zumindest vier bis fünf Gewerke unter einen Hut gebracht werden. Ohne guten Zeitplan geht da nichts. Wir haben einen Überblick.

Armaturen sind mehr als Mittel zum Zweck. Sie verschönern Waschbecken, Wanne und Dusche und untermalen die Hochwertigkeit des Interieurs. Modernes Design, beste Technik und qualitative Materialien überzeugen.

Klein aber oho – wie kann aus kleinen Badezimmern das Beste rausgeholt werden? Welche Lösungen für Möbel und Einbauten gibt es und wie wird mit Hilfe von optischen Tricks mehr Platz geschaffen? Hier die besten Gestaltungstipps für Ihr Minibad.