Holter verwirklicht individuelle Badträume

Das Bad hat an Bedeutung für die Wohn- und Lebensqualität gewonnen. Mit der „Mein HOLTER-Bad“-Kollektion lässt sich jedes Badezimmer in eine Insel der Erholung und Entspannung verwandeln.


In österreichweit sieben Ausstellungen bietet HOLTER Bäder in unterschiedlichen Größen- und Preiskategorien, Lösungen für die einfache und rasche Badrenovierung, eine große Auswahl an Armaturen, Brausegarnituren, Regenduschen und vieles mehr. Das umfassende Angebot deckt ein breites Spektrum an speziellen Bedürfnissen ab, von den Anforderungen an ein kleines Bad bis hin zum Wellnessbad mit Dampfdusche. Und um der Wohlfühloase in den eigenen vier Wänden den letzten optischen Feinschliff zu verpassen, gibt es auch die passenden Accessoires und Badtextilien.

Erkunden Sie Ihr geplantes künftiges Bad noch bevor
es real existiert!

Möglich macht das die Virtuelle Bäderschau von HOLTER, die Ihnen die Möglichkeit gibt, das Bad nicht nur zu betrachten, sondern es zu betreten und sich darin umher zu bewegen.

Egal, ob Sie ein neues Bad einrichten oder ein bestehendes sanieren wollen: Bei HOLTER profitieren Sie von kompetenter Beratung, detailgetreuer Planung, einem einzigartigen Produktangebot und verlässlichen Umsetzungspartnern.

Autor:

Datum: 02.06.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

Ein Bad in der Wanne tut schon richtig gut – etwa abends, nach einem anstrengenden Arbeitstag. Noch entspannender wird es, wenn Sie Temperatur, Zeitpunkt und das Drumherum beachten. Wir haben 7 Tipps, wie Sie aus einem Bad in der Wanne einen kurzen Wellnessurlaub machen.

Mit Unterbau oder aufgesetzt, stehend oder hängend, als Einzelwaschtisch oder in doppelter Ausführung oder als Möbel – für welches Waschbecken Sie sich entscheiden, hängt von einigen Faktoren ab. Hier der Überblick.

So geht Wohlbefinden! Aldrans liegt südlich der Tiroler Landeshauptstadt und ist die Heimat von Familie T., deren ganz privates Wellnessidyll wir Ihnen heute präsentieren möchten.

Gaben früher Blech, Kupfer, Gusseisen den Ton an, so werden heute hauptsächlich Wannen aus Stahlemail und Sanitäracryl hergestellt. Welche Materialien es sonst noch gibt und was die Vor- und Nachteile sind, erfahren Sie hier.

Die Elektroinstallationen im Badezimmer unterliegen besonders klaren und strengen Regeln und sollten nicht zuletzt deshalb ausschließlich von einem Profi ausgeführt werden. Welche Bestimmungen gelten und was Schutzzonen sind, erfahren Sie hier.

Das Badezimmer gilt als Paradebeispiel schlechthin, wenn es um Barrierefreiheit geht. Gerade in diesem Raum haben es Menschen mit Beeinträchtigung besonders schwer, allein zurecht zu kommen.

Boden, Wände, Sanitäreinrichtung: Naturstein ist ein besonders beliebtes Material in der Badezimmergestaltung. Wir haben die Vor- und Nachteile für Sie.

So stellen wir uns einen relaxten Abend vor: ruhige Musik, was Gutes zum Trinken - und dann ab in den Whirlpool! Damit dem Vergnügen nichts im Wege steht und weil Pool nicht gleich Pool ist, haben wir für Sie den Überblick.

Wieviele Personen werden unser Bad benutzen? Wie lange werden wir in der Wohnung bleiben? Wie viel Platz steht uns zur Verfügung und kann ich diesen vielleicht erweitern? Wir haben die wichtigsten, die "goldenen" Regeln zur Badplanung.