Architektur

  • Erfolgsserie für das “Health Team Vienna“: Innerhalb weniger Wochen konnten zwei europaweite Architekturwettbewerbe für Spitals-Neubauten in Luxemburg und Deutschland gewonnen werden.

  • OTIS, TGM, PCCL und das Land Oberösterreich sind die Sieger der Living Standards Awards 2016. Mit dem Preis zeichnet Austrian Standards vorbildliche Leistungen rund um das Normenwesen aus.

  • ForscherInnen an der Ohio State University haben nun erstmals gezeigt, dass mechanische "Bäume" durch ihr Wiegen im Wind Strom erzeugen können. Möglich machen das spezielle elektromechanische Generatoren. Die neue Technologie könnte auch die kinetische Energie anderer Schwingungen, beispielsweise einer Brücke, zur Stromgewinnung nutzen.

  • Die Svarowski Kristallwelten in Wattens, Tirol, wurden vom Güteverband für Transportbeton (GVTB) für ihre vielseitige Nutzung des Baustoffes ausgezeichnet - sie sind das Siegerprojekt des Betonpreises 2016.

  • Im Wiener "Viertel Zwei“ entsteht das erste "Vertical Green Building" Österreichs. Die begrünte Fassade dient dabei nicht nur der Ästhetik: Neben der Energieeffizienz des Gebäudes verbessern die Pflanzen auch die Lebensqualität der Bewohner. Im Frühjahr 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden.

SIHGA ist ein privates, österreichisches Unternehmen mit Sitz in Ohlsdorf bei Gmunden, Oberösterreich und der größte Spezialist für Befestigungstechnik im Holzbau. Die nicht sichtbare Befestigung für Fassaden, SIHGA RomboFix RF, besitzt nun auch den Nachweis zur Eignung hinsichtlich Brandschutz.

Unter dem Titel "Future Urban Living - Funktionale Reduktion mit maximalem Raumgewinn" lud JP architektur perspektiven zu einer Gesprächsrunde über den Wohnraum der Zukunft.

Seit 2013 hat Cosentino, der spanische Hersteller von Quarz- und Natursteinoberflächen, ein neues Material im Programm: die ultrakompakte Oberfläche „Dekton“ ist nahezu für alle Bereiche einsetzbar, ob innen oder außen.

Wettbewerbe

Für ArchitekturstudentInnen aus aller Welt läuft seit November die Anmeldefrist für den "International Velux Award 2016“. Gesucht werden Projekte, die Tageslicht als zentralen und nachhaltigen Faktor der Gebäudeplanung in Szene setzen.

Bereits seit 1967 werden mit dem Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs (ZV) Persönlichkeiten der Branche, die sich in besonderer Weise für die Baukultur in Österreich verdient gemacht haben, honoriert. Überzeugen sollen die Bauprojekte mit architektonischer Gestaltung und innovativem Charakter.

Portraits

Der französische Architekt Dominique Perrault arbeitet auf internationalem Parkett. Erst im Februar wurde sein DC Tower in Wien Donaustadt eröffnet. Vor allem die Verbindung zwischen Bauwerk und Umgebung ist ihm ein Anliegen.

Vom Leben am finanziellen Limit in die Königsklasse - BUSarchitektur hat mit dem Campus WU den großen Coup gelandet. Trotz beachtlicher Aufmerksamkeit bleibt das Kollektiv bescheiden. Ein Porträt.

Ästhetik

Screens, Raffstore, Fenster und ihre Steuerungen erfüllen heutzutage noch weit mehr Funktionen als die bloße Beschattung von Gebäuden. Somfy ist Ihr starker Partner zur Automatisierung vom Familienhaus über Bürogebäude, Schulen bis hin zum Krankenhauskomplex.

Stadtbesichtigung mal anders: Anstatt Palästen und Prachtbauten widmet sich die "Vienna Ugly"-Tour den "schirchsten“ Gebäuden Wiens. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt-Bezirke bekommen die Teilnehmer einen Einblick in Architektursünden und die "wahre Kultur der Stadt".

Ein wesentlicher Bestandteil der architektonischen und gestalterischen Konzeption eines Gebäudes sind die Fenster. Dabei bieten konstruktiv aufwändige Holz-Alu-Ausführungen nicht nur als Designelement viele Vorteile für gehobene Ansprüche.

Projekte

Seit Beginn seiner Neugestaltung zum "MedienHafen Düsseldorf" in den 1980er Jahren ist das Stadtquartier eine beliebte Location für Medienunternehmen, Werbeagenturen und andere Kreative. Auch die aktuellen Immobilien-Projekte am Düsseldorfer Hafen zeigen: Stillstand war gestern.

Die Firma MAPEI Austria GmbH mit Sitz in Nußdorf ob der Traisen / NÖ bietet fortschrittlichste Lösungen und Produkte für die Bauindustrie an. Egal, ob Einfamilienhaus oder Großbaustelle, ob Neubau oder Sanierung mit MAPEI setzen Sie auf bewährte Technologien.

Mit seinem einzigartigen Konzept will der Kärntner Architekt Wolfgang Lackner eine "Ikone einer neuen Baubewegung" schaffen. Im Vordergrund stehen Nachhaltigkeit und Ökologie. Im Jänner wird das EinBaumHaus erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.